Aerial Yoga Ausbildung Erfahrungen: In diesem Artikel habe ich einige Feedbacks und Erfahrungen von Teilnehmerinnen meiner Aerial Yoga Ausbildungen für dich, so dass du noch einen tieferen Eindruck in unsere gemeinsame Reise gewinnen kannst. Ich freue mich darauf, dich im Kreis meiner Kolleginnen aufzunehmen. (Sorry Boys, this is only for Girls! 😉

Seit über 10 Jahren unterrichte ich schon Aerial Yoga – es war Liebe auf den ersten Blick und ich liebe es noch genauso, wie am ersten Tag. Meine Leidenschaft für diese besondere Yoga Form vermittele ich mit viel Herz in der Aerial Yoga Ausbildung. Dabei fließen meine Unterrichts- und Ausbildungserfahrungen aus 25 Jahren ein. Ich vermittele dir nicht einfach nur Übungen oder Stundenabläufe (das bekommst du natürlich).

Du lernst auch, WIE DU am besten unterrichten kannst. Du entdeckst, wie deine Körperintuition dich beim Unterrichten unterstützt, wie du deine Lebenserfahrung mit einbinden kannst und deinen persönlichen Unterrichtsstil findest. Im Prinzip hast du schon alles, was du brauchst in dir – in der Ausbildung holen wir es hervor, so dass dein Potential dir zur Verfügung steht.

Wenn ich meine Aerial Yoga Kurse unterrichte, ist es mir wichtig, dass meine Teilnehmer immer besser lernen, auf ihren Körper zu hören – und das gilt auch für meine angehenden Aerial Yoga Lehrerinnen. Aerial Yoga zu unterrichten kann sehr erfüllend sein, wenn du weißt, wie du deine Energie sinnvoll einsetzt und dabei möchte ich dich unterstützen und dir den Weg bereiten. Auf der Informationsseite zu meiner Aerial Yoga Ausbildung hier findest du die Inhalte, den Aufbau, die Preise und Möglichkeiten der Buchung für die 6 Tage.  

Noch Fragen? Dann schreibe mir über das Kontaktformular hier.

Du hast dich schon entschieden, dich von mir zur Aerial Yoga Lehrerin ausbilden zu lassen und in einem wohlwollenden Ambiente deinen ganz persönlichen Unterrichtsstil zu finden? Sehr schön, dann schreibe mir deine Anmeldedaten über das Kontaktformular. Wir (mein Team und ich) freuen uns auf dich!

C you fly,
dein Coach Nicole

***

Los geht´s mit den Aerial Yoga Erfahrungen:

****************************************

Aerial Yoga Ausbildung Erfahrungen von Jaqueline

Jaqueline Werner // https://yoga-spirit-drebber.de/

Dass du einen ganzheitlichen Ansatz verfolgst, macht deine Ausbildung sehr hochwertig und hat mir persönlich besonders gut gefallen. Deine ruhige Art und dein breitgefächertes Wissen hast du auch immer versucht deinen Teilnehmern mit auf den Weg zu geben.

Jaqueline Werner

Warum hast du dich für die Aerial Yoga Ausbildung angemeldet?

Ich habe bereits 1 Jahr an Kursen teilgenommen, aber der Besuch der Kurse war mir dann nicht mehr intensiv genug. Ich wollte mehr wissen, durch meinen Beruf als Lehrerin habe ich mir gewünscht, Aerial auch anderen nahe bringen zu können. Außerdem möchte ich mir selbst schöne Stunden strukturieren für mein eigenes Training.

Was hast du für dich in der Ausbildung gelernt/erreicht?

sinnvolle Strukturierung und Aufbau einer Stunde; die Übergänge zu den jeweiligen Asanas; sprachliche Führung der Stunde mit klaren, kurzen Angaben und Wohlfühlsätzen (das was Yoga für mich auch wesentlich ausmacht); Kombi von Yoga, Kraft, Meditation und leichten Akrobatikteilen

Was ist die Essenz? Was nimmst du für dich mit?

Keinen Druck aufbauen, die Stunde weniger füllen mit vielen verschiedenen Asanas, dafür aber sinnvoll zu einem Flow zusammensetzen, die angemessene Ruhehaltungen enthalten. Jeweils schwierigere Asanas länger aufbauen, Vorübungen durchführen, bis zur endgültigen Position. Aufmerksamkeit auf die Eigenverantwortung lenken, die Teilnehmer zu Körperwahrnehmung führen (dachte, dass das eine Basis bei jedem ist, die vorhanden sein müsste –> keine Überforderung der Teilnehmer)

Wie fandest du Nicole als Ausbilderin?

Du bist individuell auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen. Insbesondere die Anleitungen mit Fotos und Erläuterungen waren für mich eine große Hilfe. So konnte ich mich intensiver mit meiner eigenen Stunde auseinandersetzen. Es hat geholfen klarer zu strukturieren, eine klare Übersicht zu erarbeiten, die auch im eigenen Unterricht, leicht und zügig überblickt werden kann (ohne zu stocken im Unterricht, um viele Notizen zu lesen.)  Dass du einen ganzheitlichen Ansatz verfolgst, macht deine Ausbildung sehr hochwertig und hat mir persönlich besonders gut gefallen. Deine ruhige Art und dein breitgefächertes Wissen hast du auch immer versucht deinen Teilnehmern mit auf den Weg zu geben. Du hast mich animiert out of the box zu denken und mich darin bestärkt nach Intuition zu handeln. Ich bin mir meiner selbst bewusster geworden, vor allem der Ansatz, dass du dafür plädierst direkt in die Praxis überzugehen und zu unterrichten, war eine wichtige Erfahrung für mich und hat mich bestärkt mich und meinen Unterricht auszuprobieren! Ich danke dir dafür. 

Wie fandest du die Skripte?

Ausführlich, detailliert, guter Aufbau, verständlich geschrieben.  Anmerkung: ich hätte es auch sehr schön gefunden, wenn vereinzelte Bildsequenzen, wie in der Email, aufgearbeitet worden wären.  Als Zusatz fänd ich eine Art Basis Angabe von grundlegenden sprachlichen Mittel (Wohlfühlsätzen, Verben etc.) hilfreich.

Wie fandest du die Länge der Ausbildung?

Für mich hat die Dauer der Ausbildung vollkommen ausgereicht. Ich fand sie intensiv, abwechslungsreich, sinnvoll aufgebaut. Mir hat auch die Pause dazwischen gut getan, damit ich die Dinge verarbeiten und mich erholen konnte von der körperlichen Anstrengung. Wenn man viel aufnimmt, lässt die Konzentration irgendwann auch nach. Ich fand, dass alles abgedeckt werden konnte durch die Dauer.

Gab es in der Ausbildung etwas, das dir besonders gefallen hat?

Dass kein Druck aufgebaut wurde. Dafür bin ich sehr dankbar (ich setze mich selbst schnell hohem Leistungsdruck aus).  Außerdem hat es mir sehr gefallen, dass man nicht auf eine Prüfung hinarbeiten musste, weil man sich so wirklich auf sich konzentriert und die eigene Entwicklung. Auf diese Weise beschäftigt man sich nach dem Seminar eigenständig noch einmal intensiver mit bestimmen Themen, die einem selbst gefallen (Schwerpunktbildung) und nicht, weil es speziell abgefragt wird. Außerdem hat mir das Ankommen in der Stunde gefallen. Leider habe ich in den letzten 2 Jahren gesundheitlich einige Probleme durchstehen müssen. Daher war es für mich wichtig, dass ich hin und wieder pausieren konnte, wenn ich gespürt haben, dass mein Körper dies benötigt (Körperwahrnehmung schulen).  Die leichteren Akrobatikübungen mit Kathrin waren lustig und haben mir total gefallen. Außerdem fand ich es sehr gut, dass mehrere Leute Stunden gezeigt haben. So wurde eine Vielfalt von möglichen Unterrichtsstilen deutlich, was mir geholfen hat, die eigene Kreativität und verschiedene Strukturierung aufzubauen.  Ich habe mich auch sehr über die Einführung in die Öle gefreut. Leider vertrage ich die Öle nicht (lösen Übelkeit aus, aber das ist nur auf mich zurückzuführen) Das war super und auch die ThaiMassageTechniken im Tuch.

Wie hat dir die Ausbildung insgesamt gefallen (z.B. auch auf einer Skala von 1-10)?

9,5  😉

****************************************

Aerial Yoga Ausbildung Erfahrungen von Anke

Anke Haberlandt // https://www.instagram.com/flow_gesundbewegen/

Liebe Nicole,

ich hoffe, auch du bist gut in die neue Woche gestartet. Herzlichst möchte ich mich bei dir für dieses schöne und entspannende Wochenende bedanken. Du bist eine wundervolle Lehrerin. Ich hatte bisher wenig Berührungspunkte mit Yoga, es ist alles sehr faszinierend für mich und das Aerial Yoga Tuch ist unbeschreiblich schön. Das Skript und mit den Bilder-Serien ist alles sehr ausführlich und verständlich :-). Danke für deine Mühe.


Liebe Grüße,
Anke

****************************************

Aerial Yoga Ausbildung Erfahrungen von Gesa

Gesa Bleidissel // https://www.instagram.com/gesa_in_wonderland/ (Anmerkung: Gesa begleitet ab und zu den Unterricht mit ihrem wunderschönen Gesang…schau einfach mal bei ihr auf IG!)

„Auf mich selbst zu hören! Seit der Ausbildung spüre ich im Alltag viel mehr, was mir wirklich gut tut! Das hat mich wirklich geprägt!“

Gesa Bleidissel

Warum hast du dich für die Ausbildung angemeldet?

Ich glaube es war einfach das Leben, das mir plötzlich und unerwartet eine Möglichkeit aufgezeigt hat und ich habe gedacht- warum nicht? Es hat sich einfach richtig angefühlt und ich hatte Lust neue Fähigkeiten zu lernen, etwas zu tun, was ich Liebe und dann auch noch die Möglichkeit zu haben das im Anschluss weiterzugeben! Ich glaube, wenn wir ein tiefes Interesse zu einer bestimmten Sache haben sind Ausbildungen die beste Investition in uns selbst!

Was hast du für dich in der Ausbildung gelernt/erreicht?

Auf mich selbst zu hören! Seit der Ausbildung spüre ich im Alltag viel mehr, was mir wirklich gut tut! Das hat mich wirklich geprägt!

Was ist die Essenz? Was nimmst du für dich mit?

Das man im Yoga NICHTS falsch machen kann, solange man wirklich auf seinen Körper hört und spürt, was einem gut tut! Jeder ist für sich selbst verantwortlich und kennt sich selbst am besten, egal was jemand anders behauptet!

Wie fandest du Nicole als Ausbilderin?

Inspirierend! Sie lebt ihre Wahrheit und vermittelt diese mit ganzem Herzen.

Wie fandest du die Skripte?

Hilfreich! Es ist gut nochmal etwas zum Nachlesen zu haben.

Wie fandest du die Länge der Ausbildung?

Genau richtig!

Gab es in der Ausbildung etwas, das dir besonders gefallen hat?

Der Fokus darauf, wie man als Lehrer für sich sorgt und arbeitet, ohne sich auszulaugen. Außerdem die Sensibilisierung nach Innen.

Hast du noch weitere Bemerkungen oder Verbesserungsvorschläge?

Nö und wenn mir noch was einfällt erzähl ich dir, Nicole 🙂

Wie hat dir die Ausbildung insgesamt gefallen (z.B. auch auf einer Skala von 1-10)?

  9

****************************************

Aerial Yoga Ausbildung Erfahrungen von Danica

Danica Wittke / https://www.therapiezentrum-roedemis.de/

„Man merkt sofort, wie viel Ahnung du hast und wie motiviert du bist, dein Wissen weiterzugeben. Ich habe mich immer gut beraten gefühlt.“

Danica Wittke

Warum hast du dich für die Ausbildung angemeldet?

Ich möchte AY bei der Arbeit als Kurs anbieten und damit mein Angebot vergrößern und meinen Alltag interessanter gestalten. Zudem such ich schon seit längerem eine neue Sportart für mich. Die habe ich nun gefunden.

Was hast du für dich in der Ausbildung erlernt/erreicht? Was nimmst du für dich mit?

Ich habe Aerial Yoga komplett für mich und die Arbeit neu entdeckt. Für meine Patienten ist es eine tolle Form, ihren Körper neu zu erfahren und an ihm zu arbeiten. Für mich ist es ein toller Ausgleich zum Alltag. Besonders die akrobatischen Übungen machen mir richtig viel Spaß. Insgesamt eine tolle Art zur Dehnung und zum Entspannen.

Wie fandest du Nicole als Ausbilderin?

Man merkt sofort, wie viel Ahnung du hast und wie motiviert du bist, dein Wissen weiterzugeben. Ich habe mich immer gut beraten gefühlt.

Wie fandest du die Länge der Ausbildung?

Genau richtig

Gab es in der Ausbildung etwas, das dir besonders gefallen hat?

Die Praxis hat mir sehr gut gefallen, da ich so direkt einen Eindruck bekommen habe, wie ich meine Kurse gestalten kann. Auch das Anleiten fand ich genau richtig. Die akrobatische Einheit fand ich persönlich supergut.

****************************************

Aerial Yoga Erfahrung von Marita

Marita Hansen // https://www.yogainsel-kiel.de

Hi Nicole, erst einmal vielen Dank für deinen wunderbaren Workshop. Du bist authentisch, kompetent und mit Leib und Seele (und angenehmer Stimme) dabei! Ich würde gern öfter zu dir kommen.
Dir eine gute Woche und liebe Grüße,
Marita

***

Weitere Rückmeldungen zu meinen Kursen, Workshop und Ausbildungen findest du hier.

Zur Aerial Yoga Ausbildung

Du hast bist dir jetzt sicher, dass du zur Aerial Yoga Ausbildung kommen möchtest? Dann schreibe mir deine Anmeldung über das Kontaktformular hier.

Du möchtest dir noch einmal alles zur Ausbildung durchlesen? Dann gehe auf diese Seite hier.

Don´t let the fear of falling keep you from flying!

Komm zum Aerial Yoga und entdecke neue Perspektiven 🙂

Dein Coach Nicole
***

Nicole Quast-Prell Aerial Yoga